Klingonisch Lernen einfach gemacht.

Der leichte Einstieg in die Sprache

Kann man wirklich Klingonisch lernen?

Ja, das geht! Klingonisch lernen stellt viele Anfänger vor eine große Hürde. Der Einstieg ist nicht sehr einfach, obwohl die Sprache selbst recht simpel aufgebaut ist. Das liegt zum Teil daran, dass es ziemlich schwierig erscheint, aber auch daran, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen muss. Diese Seiten dienen als Wegweiser für Neulinge und Fortgeschrittene.

Inhalt dieser Seite

Der einfache Einstieg

Erste Schritte

Es gibt viele Methoden, um eine Sprache zu lernen. Dasselbe gilt auch für Klingonisch, denn es ist eine vollwertige, richtige Sprache. Jeder Schüler muss für sich entscheiden, welcher Anfang am besten für sie oder ihn geeignet ist. Die verschiedenen Möglichkeiten sind erklärt auf der Seite erste Schritte. Allgemeine Fragen zum Klingonisch lernen werden beantwortet in der Liste mit häufigen Fragen.

Welche Bücher gibt es?

Grundlage für das Erlernen jeder Sprache sind auch heute noch die Bücher, egal ob digital oder in gedruckter Form. Zum Glück gibt es nicht sehr viele zur klingonischen Sprache. Das wichtigste Buch ist Das offizielle Wörterbuch Klingonisch­/­Deutsch von Marc Okrand, aber es gibt noch viele andere zum Thema und sogar einige gute Über­set­zungen und Übungsbücher. Daher empfiehlt sich ein Blick in die Liste der Literatur-Empfehlungen.

Beispielsätze

Viele möchten sich die Arbeit ersparen und direkt zur Anwendung kommen. Klassische Fragen sind hier „Wie sagt man 'Ich liebe dich' auf Klingonisch?“ oder „Was bedeutet eigentlich kaplah?“ Die Anwort zu dieser und vielen anderen Sätzen gibt es auf der Seite mit den Sätzen für Anfänger.

Infos zur Sprache

Aussprache und Satzbau

So schlimm es für manche klingen mag, aber Grammatik gehört zu einer Sprache dazu. Klingonisch ist kein Trick, sondern eine richtige Sprache. Man kann also nicht einfach Buchstaben austauschen oder rückwärts sprechen. Man muss die Struktur der Sprache verstehen und lernen.

Die klingonische Aussprache ist einfacher, als manche denken würde, denn die meisten Buchstaben kann man wie im Deutschen aussprechen. Dennoch gibt es einige Laute, die es in sich haben. Wenn man diese falsch ausspricht, wird man sich gleich als unerfahrener Anfänger zeigen. Um diese richtig lesen und sprechen zu können, ist es wichtig, einen Blick auf die Aussprachhinweise zu werfen.

Die klingonische Schrift

In allen verfügbaren Büchern rund um Klingonisch wird die Sprache immer mit lateinischen Buchstaben (also die Buch­staben, die wir alle kennen) geschrieben. Das erleichtert es jedem, sowohl von Hand als auch am Computer zu schreiben. Dies ist aber eine Art Lautschrift für die Aussprache. Es gibt inzwischen auch eine klingonische Schrift, die passend zu den Lauten entwickelt wurde. Seit Star Trek: Discovery ist dieses klingonische Alphabet nun auch endlich offiziell geworden, sodass wir nun mit gutem Gewissen Klingonisch schreiben können

Wissenswerte Zusatz-Infos

Tiefergehende Informationen rund um Klingonisch, wie zum Beispiel dessen Ent­ste­hungs­ge­schich­te, digitale Quellen, eine Liste neuer Vokabeln, und vieles mehr, befinden sich in der Rubrik Wissenswertes.

Jetzt Lernmaterial bestellen

Kennen Sie schon unseren Shop? Von Mauspad bis Übungsbuch: Bestellen Sie gleich hier die wichtigsten Bücher zum Klingonisch Lernen, auf Wunsch auch inklusive Autogramm oder persönlicher Widmung des Klingonischlehrers Lieven L. Litaer. Zusätzlich kann sich der Fan des qepHom Saarbrücken mit Souvenirs eindecken.
NEU !